Zurück zur Homepage des TSV Jesingen
Zur Tischtennis-Startseite

TSV Jesingen Abteilung Tischtennis

Die Ergebnisse der letzten beiden Wochen spiegeln den bisherigen Saisonverlauf gut wider: Die erste und zweite Herrenmannschaft tun sich schwer, die zweite Damenmannschaft ist leider meistens chancenlos. Die Damen 1 stehen dagegen genauso weit oben wie die Herren 3 + 4.

TSVJ Herren I - TSV Wendlingen III     3 : 9
Letzten Samstag startete die erste Mannschaft des TSVJ mit einer Woche Verspätung in die Rückrunde. Als Gegner stand der TSV Wendlingen 3 auf dem Plan, der auch noch gegen den Abstieg kämpft. Beide Mannschaften mussten auf Ersatz zurückgreifen, leider fällt mit Andreas Hasenöhrl ein wichtiger Jesinger im hinteren Paarkreuz die gesamte Rückrunde aus.
Nach den Doppeln lag der TSVJ mit 1:2 zurück: Das neu geformte Doppel eins mit Achim Kraft und Fabian Gerstberger konnten souverän mit 3:0 gewinnen, die anderen Doppel wurden knapp verloren. Im vorderen Paarkreuz konnte Achim Kraft nach starker Leistung mit 3:0 gewinnen, Fabian Gerstberger musste sich nach hartem Kampf sehr knapp im fünften Satz geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz unterlag sowohl Steffen Kraft, als auch Christian Bald. Auch im hinteren Paarkreuz gingen beide Punkte an des TSV Wendlingen 3. Michael Schneider verlor denkbar knapp in fünf Sätzen, Andreas Rottmann musste sich auch geschlagen geben. Somit lag der TSVJ mit 2:7 zurück.
Achim Kraft, der an diesem Tag unschlagbar war, konnte nach schönem Spiel sein zweites Einzel auch für sich entscheiden. Fabian Gerstberger musste sich wie im ersten Spiel wieder sehr knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Steffen Kraft verlor leider auch sein zweites Einzel. Am Ende des Spieles unterlag der TSVJ mit 3:9 - ein sehr deutliches Ergebnis, das im nächsten Spiel nicht wieder so ausfallen darf!

TSVJ Herren II - TSV Wendlingen IV     6 : 9
An diesem Wochenende griff nun auch die Zweite erstmals ins Spielgeschehen der Rückrunde ein. Mit dem TSV Wendlingen IV wartete ein Gegner, der personell besser aufgestellt war als noch in der Vorrunde. Das zeigte sich bereits in den Doppeln, die allesamt an die Gäste gingen. Jesingens neue Nummer 1, Marc-Andre Plankenhorn, holte durch einen 3:1 Satzsieg den ersten Punkt. Björn Elholm musste sich dagegen geschlagen geben. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt, wobei Stefan Oßwald in 5 Sätzen erfolgreich war. Ebenso lief es auch im hinteren Paarkreuz: Stephan Timmreck konnte sich mit 3:1 durchsetzen, während sich Roland Röcker ein heißes Match gegen Wendlingens Stadel lieferte. Ein an Spannung kaum zu überbietendes Einzel endete dann mit 12:10 im Entscheidungssatz für Wendlingens Nummer 5. So lief man nach dem ersten Durchgang mit 3:6 immer noch den Doppeln hinterher.
Im vorderen Paarkreuz gab es dann erneut eine Punkteteilung, wobei Marc-Andre Plankenhorn seinen zweiten Einzelsieg verbuchen konnte. Die Mitte um Stefan Oßwald und Valentin Klobucar brachte die Gastgeber nochmal auf 6:7 heran. Jedoch konnte das hintere Paarkreuz keinen Sieg mehr einfahren, sodass die knappe Niederlage feststand. Hoffentlich läuft es in Kirchheim besser, sonst könnte es im Abstiegskampf nochmal richtig knapp werden.

TSVJ Herren III - TSV Ötlingen     9 : 0
Die Pflichtaufgabe gegen Ötlingen erledigte die dritte Herrenmannschaft souverän, nur im Doppel von Martin Scheurenbrand und Luigi Di Chiara kam Spannung auf - im Entscheidungssatz behielten aber auch sie die Oberhand. Max Blon, Harald Kraft, Michael Dannenmann und Ersatzspieler Roderich Gessner gewannen ihre Spiele deutlich.
Da die Konkurrenten aus Nabern und Weilheim patzten, hat sich der Vorsprung auf drei bzw. vier Punkte vergrößert. In den nächsten Spielen gilt es diesen nun zu verteidigen, bevor dann in den direkten Duellen die Entscheidung im Aufstiegskampf fallen wird.

TSVJ Herren IV - TB Neuffen III     9 : 3
Wie schon in der Vorrunde konnte sich die Vierte gegen Neuffen klar durchsetzen und damit wieder die Tabellenführung übernehmen. Edeljoker Konstantin Gauckler und Lukas Reinke gewannen sowohl ihr Doppel als auch ihre Einzel souverän. Roderich Gessner und Jörg Frick verloren ihr Doppel trotz 2:0 Führung noch, konnten aber in den Einzeln jeweils zwei Punkte beisteuern. Norbert Schönbeck und Frank Loth-Widmaier zitterten ihr Doppel im Entscheidungssatz heim, mussten aber beide Einzel abgeben - was letztlich folgenlos blieb.

TV Bissingen I - TSVJ Damen I     3 : 8
Erfolgreicher Start in die Rückrunde: Am vergangenen Samstag trafen sich die Damen der beiden Mannschaften zu einem mehr als freundschaftlichen Spiel. Die Doppel waren sehr ausgeglichen, das Doppel Linsenmayer/Jauß konnte nach spannenden 5 Sätzen ihr Spiel gegen Maier/ Henzler gewinnen. Leider hatten Russegger/Pfender gegen Jovanovic/ Reichle im selben Satz keine Chance. Die beiden Einzel von Carina und Sandra konnten souverän gewonnen werden, auch Katrin legte mit einem 3:1 einen Punkt für die Jesingerinnen nach. Lediglich Kathrin musste sich Inge Henzler geschlagen geben.
Im zweiten Durchgang siegte Sandra gegen Angelika Maier in nur drei Sätzen, Carina tat es ihr nach und gewann gegen Snezana Jovanovic. In einem langwierigem Spiel konnte Kathrin dann nach 5 Sätzen gegen Gudrun Reichle auch noch einen Punkt für den TSV einfahren. Katrin unterlag einer sehr starken Inge Henzler im Entscheidungssatz. Die Abschlussspiele machten Katrin und Sandra, die sich klar gegen Angelika Maier durchsetzen konnte. Somit war nach 2,5 Stunden Spielzeit das Ergebnis positiv auf Seiten der Jesingerinnen, so lässt es sich mit einem guten Gefühl in die Rückrunde starten!

TSG Eislingen - TSVJ Mädchen U18     6 : 0
Ohne Madleen Frommer waren die Mädels in Eislingen am Ende chancenlos. Celina Schmid und Manuela Diez kamen einem Punkt am nächsten, mussten ihr Doppel aber im Entscheidungssatz abgeben. Melissa Jaus hielt in ihrem Einzel gut mit, Janika Braun unterlag der Spitzenspielerin. Ob nächste Woche in Bissingen mehr zu holen ist bleibt abzuwarten.

TSVJ Jungen U15 - SV Nabern     6 : 1
Nachdem die Jungs in der Vorrunde noch gegen Nabern verloren hatten, fiel die Revanche nun überraschend deutlich aus. Die ersatzgeschwächten Gäste blieben gegen Simon Wagner, David Kirschmann und Simon Belicke chancenlos. Nur Ersatzspieler Felix Zizelmann musste sein Einzel trotz guter Leistung knapp abgeben.
Mit diesem Sieg wurde der dritte Tabellenplatz gesichert, der Blick geht nach oben: Beim kommenden Gastspiel in Kirchheim wird sich zeigen, was in dieser Runde noch möglich ist.

TV Bissingen - TSVJ Jungen U12     6 : 0
TSVJ Jungen U12 - TTC Notzingen-Wellingen     1 : 6
Auch in Bissingen und gegen Notzingen verloren die U12er deutlich. Levin Wagner konnte sich aber über seinen allerersten Einzelsieg freuen, was die weitere Verbesserung der Jungs zeigt.

Unsere Sponsoren: