Zurück zur Homepage des TSV Jesingen
Zur Tischtennis-Startseite

TSV Jesingen Abteilung Tischtennis

Erfolgreiches Wochenende für die Jesinger: Sowohl die Damen 1 als auch die Herren 2 und 3 konnten ihre Auswärtsspiele gewinnen, die Herren 3 übernahmen in der Kreisliga C sogar die Tabellenführung. Einziger Wermutstropfen war die Niederlage der ersten Herrenmannschaft in Kirchheim, die somit vorerst auf den Relegationsplatz abrutschte.

VfL Kirchheim V - TSVJ Herren I     9 : 3
Letzten Samstag hatte die Erste in Kirchheim ein wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Beide Mannschaften konnten auf ihre Stammbesetzung zurückgreifen. Der VfL startete besser in das Spiel und konnte zwei von drei Doppeln gewinnen. Auch im vorderen Paarkreuz gingen beide Punkte an Kirchheim, so geriet der TSVJ mit 1:4 in Rückstand. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt: Achim Kraft konnte nach einem sehr langem, aber sehenswertem Spiel mit 24:22 im fünften Satz gewinnen, Michael Schneider verspielte leider einen 2:0 Vorsprung. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt: Andreas Hasenöhrl verlor, Andreas Rottmann konnte nach einer sehr guten Leistung punkten. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für den VfL.
Wie im ersten Durchgang ging auch zu Beginn des zweiten nichts, Fabian Gerstberger und Steffen Kraft hatten wieder das Nachsehen. Achim Kraft konnte sein zweites Einzel leider auch nicht gewinnen und so verlor der TSVJ mit 3:9. Damit setzt sich die Negativserie weiter fort: Die letzten Spiele wurden alle zu deutlich verloren, auch weil viele Einzel knapp abgegeben wurden.

TV Bissingen II - TSVJ Herren II     4 : 9
Im letzten Vorrundenspiel konnte die Zweite einen wichtigen Auswärtssieg feiern. Dabei kam den Jesingern zugute, dass die Gastgeber ersatzgeschwächt antreten mussten. Die Doppel verliefen besser als zuletzt: Sowohl Stefan Oßwald/Marc-Andre Plankenhorn als auch Björn Elholm/Valentin Klobucar waren siegreich. Stephan Timmreck und Roland Röcker mussten sich geschlagen geben. Leider blieb anschließend das vordere Paarkreuz um Björn Elholm und Stefan Oßwald ohne Punkte. Dagegen konnte die Mitte wieder auftrumpfen: Marc-Andre Plankenhorn und Valentin Klobucar gewannen ihre Einzel mit 3:1. Ebenso schadlos hielt sich das hintere Paarkreuz mit Stephan Timmreck und Roland Röcker. Somit stand es 3:6 für die Gäste.
Im Duell der Einser musste Björn Elholm seinem Gegner gratulieren, während Stefan Oßwald nach abgewehrten Matchbällen noch mit 12:10 im fünften Satz gewann. Marc-Andre Plankenhorn konnte auch sein zweites Einzel erfolgreich gestalten, den Schlusspunkt setzte dann Mannschaftsführer Valentin Klobucar zum verdienten 9:4-Erfolg. Mit der Vorrunde kann die zweite Mannschaft zufrieden sein, auch wenn insgesamt vier Spiele mit 7:9 verloren gingen und dementsprechend noch mehr drin gewesen wäre. Dennoch schließt das Team die Vorrunde auf einem guten 5. Tabellenplatz ab.

SV Nabern VI - TSVJ Herren III     6 : 9
Beim Spitzenspiel der bisher noch ungeschlagenen Mannschaften konnte die dritte auf Edeljoker Konstantin Gauckler zurückgreifen, die Gastgeber mussten dagegen auf ihren Spitzenspieler verzichten. Dennoch ging Nabern mit einer clever gewählten Doppelaufstellung in Führung: Max Blon und Harald Kraft konnten ihren stark aufspielenden Gegnern wenig entgegensetzen und kassierten ihre erste Niederlage, Martin Scheurenbrand und Luigi Di Chiara mussten sich nach knappen Sätzen mit 1:3 geschlagen geben. Michael Dannenmann und Konstantin Gauckler lagen am Satzanfang meist weit zurück, konnten dann aber noch aufholen und am Ende mit 3:1 gewinnen. In den Einzeln wurde vorne und in der Mitte die Punkte geteilt: Max und Michi gewannen jeweils mit 3:0, Harry und Scheure unterlagen ebenso deutlich. Wie erhofft konnten Luigi und Konsti hinten ihre Spiele gewinnen und so für die 4:5 Führung sorgen.
Auch im zweiten Durchgang wurden die Punkte wieder geteilt: Max konnte sich in einer sehenswerten Partie mit 3:1 durchsetzen, Harry unterlag dagegen mit 1:3. In der Mitte konnte auch Scheure gegen Frieder Amler gewinnen, Michi hatte gegen Tobi Ziegler aber keine Chance. Konsti gewann auch sein zweites Einzel souverän mit 3:0 und sicherte damit das Unentschieden. Luigi musste nach einer 2:0 Führung noch in den Entscheidungssatz, den er zum Glück in der Verlängerung gewinnen konnte. So kam es nicht mehr zum Schlussdoppel und die Jesinger entführten beide Punkte plus die Tabellenführung aus Nabern. Matchwinner waren Max und das ungeschlagene hintere Paarkreuz mit Luigi und Konsti, für dessen Einsatz wir uns sehr bedanken!

TSVJ Damen I - TSV Wendlingen     8 : 3

Holpriger Start mit souveränem Ende: Beim Spiel gegen den TSV Wendlingen waren die Jesinger Damen (trotz extrem kalter Halle) ziemlich gut gelaunt. Mit Bestbesetzung wurde in die Partie gestartet, Carina und Sandra unterlagen im Doppel 1 Renata Krawczyk und Linda Kirsamer in drei Sätze. Mehr Glück hatte das Doppel der beiden Kat(h)rins gegen Lena Kirsamer und Vicky Graf, in einem spannenden fünften Satz konnte der Punkt für die Jesingerinnen verbucht werden.
Die Einzel können recht schnell zusammen gefasst werden: Sandra und Carina mussten sich gegen die starke Polin Krawczyk geschlagen geben, alle anderen Einzel konnten deutlich gewonnen werden. So konnten die Jesinger Mädels schon nach 1,5 Stunden Spielzeit wieder die Heimreise antreten. Im nächsten und letztem Spiel der Vorrunde am kommenden Samstag treffen die Damen auf die Spielerinnen des TB Neuffen und hoffen auf schöne Spiele mit positivem Ausgang.

SV Nabern - TSVJ Jungen U15     6 : 4
Ohne David Kirschmann unterlagen die Mannschaft in Nabern denkbar knapp. Simon Wagner und Max Zizelmann konnten ihr Doppel und drei Einzel gewinnen. Jonas Veit und Johannes Weber mussten sich trotz guter Leistung knapp geschlagen geben, so dass die Gastgeber am Ende beide Punkte behielten. Mit einem Sieg im abschließenden Spiel gegen Dettingen können sich die Jungs den dritten Tabellenplatz aber wieder zurückholen.

TSVJ Jungen U12 - TV Bissingen     0 : 6
Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bissingen konnten die Jesinger leider nur zu dritt antreten. Felix Zizelmann und Levin Wagner hielten beim 1:3 im Doppel noch gut mt, waren in den Einzeln dann aber chancenlos. Auch Ben Wagner unterlag klar, so dass die Gäste schon nach einer guten halben Stunde mit beiden Punkten abreisen konnten.
Auch wenn es damit in der Vorrunde nicht für einen Punktgewinn gereicht hat, zeigten die Jungs doch gute Leistungen und konnten auch schon erste Einzel gewinnen. Darauf gilt es jetzt im Training aufzubauen, dann ist in der Rückrunde bestimmt mehr zu holen.

Unsere Sponsoren: